Springe zum Inhalt

Der richtige Akku für Ihr Werkzeug

Was ist ein Akku Werkzeug?

Akkuwerkzeuge sind alles Werkzeuge, die ohne Strom funktionieren, sie sind Strom-unabhängig. Sie werden durch einen Akku angetrieben. Das ist immer von Vorteil, wenn auch mal keine Steckdose in der Nähe ist, so kann man mit diesem Werkzeug trotzdem arbeiten.

Die Leistung eines Akkus muss immer mit dem Gerät kompatibel sein. Diese Strom unabhängigen Werkzeuge wie Bohrmaschinen und Schrauber werden immer beliebter, einfach auch, weil die Leistungen der Akkus ständig verbessert werden.

 

Gesipa Akku
Werkstatt

 

Wie sieht es mit der Leistung bei diesen Akku Werkzeugen aus

Sicherlich stehen bei dem Kauf viele Fragen im Raum. Die wichtigst ist wahrscheinlich wie lange so ein Akku durchhält, damit man damit eine gewisse Zeit arbeiten kann, besitzen sie die nötige Kraft um die anfallenden Arbeiten durchzuhalten. Dann steht noch die Frage an, welcher Akku der Richtige ist, einer mit 10,8 Volt oder einer mit 18.8 Volt. Damit Sie da nichts verkehrt machen, sollten Sie immer den Aufkleber auf solch einem Akku Werkzeug gut lesen. Es ist zwingend notwendig, dass Sie da sehr genau sind und nicht irgendeinen Akku kaufen. Hier ist auch die Art des Akkus wichtig, er muss ja auch von der Größe her in das Gerät passen. Unterschieden wird zwischen einem 'Flachakku, Knollenakku und Stabakkus Akku. Beachten Sie aber auch, dass die angegebene Amperstärke stimmen muss. So gibt es unter anderem für Werkzeuge von Gesipa den passenden Gesipa Akku, also alles aus einer Hand. Eine Faustregel sagt, je stärker und länger die anfallenden Arbeiten sind, desto leistungsstärker muss ein Akku sein. Dazu ist dann die Stromspannung wichtig die in Volt angegeben wird und Leistungskapazität die in Ampere angezeigt wird. Ein Akku der sehr viel Strom speichern kann, ist in der Leistung einfach kraftvoller und er gibt den Strom für längere Zeit ab. Aber bedenken Sie, je besser die Laufleistung ist, umso schwerer werden die Akkus, im schlimmsten Fall ist dann das Werkzeug zu schwer um damit lange zu arbeiten. Also alles hat zwei Seiten.

 

Was wäre ein Akku ohne Ladegerät?

Ein Akku muss immer an das richtige Ladegerät angeschlossen werden, nur so bleibt der Akku "gesund" und leistungsfähig, er kann so nicht entzweigehen. Es ist auch immer von Vorteil einen Akku langsam aufzuladen, das dauert dann schon mal viele Stunden, geschieht aber vorsichtig. Ein Schnellladegerät dagegen erledigt das Aufladen innerhalb einer Stunde, kann dann aber schädlich sein und der Akku geht kaputt. Aber auch ein Akku will gepflegt werden. Als Erstes sollte er erst einmal fachgerecht gelagert werden. Für die Zellen eines Akkus ist es schlecht, wenn er zu warm steht. Die richtigen Temperaturen sind im Keller oder sogar in einem Kühlschrank. Weiterhin sollte ein Akku immer erst kurz vor seinem Einsatz aufgeladen werden, so wird eine Entladung bei Nichtgebrauch vermieden.

 

Welche Akku Werkzeuge sind die bekanntesten?

Da steht an erster Steile die Akku Bohrmaschine, dann der Schlagschrauber, die Schlagbohrmaschine, der Winkelschleifer, die Pendelstichsäge, der Akku Hobel, die Akku Heckenschere, das Akku Rührwerk und der Akku Kombihammer und viele andere mehr. Je schwerer die Werkzeuge sind, desto kraftvoller soll ein Akku sein. Da sich die Technik immer weiter entwickelt werden die Akkus immer besser, sie sind einfach beliebt und geschätzt unter Handwerker im gewerblichen Bereich und auch unter den Hobby Handwerkern.